Unfall-Folgen lindern mit Cranio-Sacral-Therapie

Immer wieder konnte ich nach Unfällen Schmerzen, Taubheitsgefühl, Gangunsicherheit, Schwindel etc. durch feines Lösen der Spannungen im Gewebe und in den Narben lindern oder sogar zum Verschwinden bringen. Heute zum Beispiel bei einer Patientin, deren Zähne nach einem Sturz auf das Gesicht im August nach 7 Wochen noch schmerzten, auch die Lippe tat noch weh. Insgesamt waren Gesicht und Kiefer "verschoben" und verspannt. Ihr Nacken litt noch unter Blockaden, auch der Atlas-Axis-Bereich war mit betroffen.

Sie verlies ganz glücklich meine Praxis. Mit so viel Hilfe hatte sie nicht gerechnet.

Nicht nur unser Körper ist durch ein Unfallgeschehen in Mitleidenschaft gezogen. Unsere innere Sicherheit, unsere Lebensfreude können ebenfalls beeinträchtigt sein. Mit jeder gelösten Spannung lassen wir das Geschehene los und kehren allmählich zu Normalität und Lebensfreude zurück. Was wir gewonnen haben, ist eine Lernerfahrung, Wissen und natürlich auch Vorsicht. Diese Lehren haben uns erfahrener gemacht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homöopathische Praxis Ute Wöhlert